Legierungsgruppen

► Abrasionsbeständig Kaltverfestigend Erosionsbeständig Schlagfest
Hartstoffauftragung Werkzeugstähle Kupferbasis Spritzdrähte
Sonderlegierungen Korrosionsbeständig Kobalt- & Nickelbasis Gussschweißung

ProduktC [%]Si [%]Mn [%]Cr [%]Ni [%]Mo [%]Nb [%]V [%]W [%]Fe [%]So.[%]OAGUP
Corthal® 42
Ist eine Fülldrahtelektrode für Auftragschweißungen an Teilen, die schmirgelndem Verschleiß bei mittlerer Schlagbeanspruchung ausgesetzt sind. Das C-, Cr-, Ni-, Mo- legierte Schweißgut ist korrosionsbeständig und mit Hartmetallwerkzeugen noch spanabhebend bearbeitbar.
1,80,91,228,03,00,8---Basis-
Anfordern
Anfordern
+
Corthal® 50
Ist eine selbstschützende Fülldrahtelektrode für Auftragschweißungen an Teilen, die starkem schmirgelnden Verschleiß durch mineralische Stoffe bei mittlerer Schlagbeanspruchung ausgesetzt sind.
3,01,81,815,0-----Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 55
Ist eine selbstschützende Fülldrahtelektrode für Auftragschweißungen an Teilen, die starkem schmirgelnden Verschleiß durch mineralische Stoffe ausgesetzt sind. Die Auftragung sollte dabei maximal in 2-3 Lagen und einer Stärke von 8-10 mm vorgenommen werden. Das Schweißgut ist rostbeständig und sollte weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden.
4,81,80,228,0-----BasisB +
Anfordern
- -
Corthal® 55Mo
Ist eine selbstschützende Fülldrahtelektrode für Auftragschweißungen an Teilen, die starkem schmirgelnden Verschleiß durch mineralische Stoffe ausgesetzt sind. Das Zulegieren von 1,3 % Molybdän verleiht der Auftragung zusätzlich eine höhere Warmfestigkeit (bis 450°C) gegenüber der Legierung Corthal® 55. Die Auftragung sollte dabei in 2-3 Lagen mit einer Stärke von maximal 8-10 mm vorgenommen werden, wobei das Schweißgut weniger auf Stoß und Schlag zu beanspruchen ist.
5,01,70,327,0-1,3---Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 56
Ist eine hoch C-, Cr- legierte, selbstschützende, schlackefreie Fülldrahtelektrode für Hartauftragschweißungen, welche einen hoch wirksamen Schutz gegen starken abrasiven Verschleiß bieten. Aufgrund der hohen Härte sollte eine Auftragung nur in maximal 2 Lagen erfolgen und das Schweißgut nicht bei starker Schlag- und Stoßbeanspruchung eingesetzt werden.
5,51,00,132,0-----Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 59
Ist eine C-, Cr-, Si- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode für Auftragungen an Teilen, die starkem schmirgelnden Mineralverschleiß ausgesetzt sind. Die Auftragung sollte in 2 bis max. 3 Lagen und einer Stärke von ca. 8 – 10 mm vorgenommen werden, wobei das Schweißgut weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden sollte.
5,01,50,232,0-----Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 59L
Ist ein selbstschützender Fülldraht, der aber auch unter Schutzgas verschweißt werden kann. Die Legierung wird da eingesetzt, wo starker abrasiver Verschleiß in Kombination mit korrosivem Angriff zu erwarten ist. Das Schweißgut sollte weniger auf Stoß und Schlag belastet werden.
3,71,20,232,0-+---Basis-
Anfordern
Anfordern
+
Corthal® 60
Ist eine hoch C-, Cr-, Nb- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode für Auftragungen an Teilen, die sehr starkem schmirgelnden Mineralverschleiß ausgesetzt sind. Das Auftragschweißgut besteht aus sehr harten Chrom- und Niobkarbiden und ist für Stoß- und Schlagbeanspruchung weniger geeignet. Die Dicke der Auftragung sollte maximal 8-10 mm betragen.
5,41,10,322,0--7,0--Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 61
Ist eine selbstschützende Fülldrahtelektrode mit eingelagerten Spezialkarbiden, die einen zusätzlichen hoch wirksamen Schutz gegen extremen abrasiven Verschleiß bieten. Aufgrund der sehr hohen Härte sollte eine Auftragung nur in maximal 2 Lagen erfolgen und das Schweißgut nicht gegen starke Schlag- und Stoßbeanspruchung eingesetzt werden. Der Verschleißschutz bleibt bis zu einer Temperatur von ca. 450°C erhalten.
5,41,60,222,0--7,0--BasisB 1.0
Anfordern
- -
Corthal® 62
Ist eine C-, Cr-, Nb- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode mit eingelagerten Spezialkarbiden, die einen zusätzlichen hoch wirksamen Schutz gegen extremen abrasiven Verschleiß bietet.
5,51,20,127,0--3,0--Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 64
Ist eine hoch C-, Cr-, B-, V- und W- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode, welche ein Schweißgut mit sehr hartem, martensitisch- karbidischem Gefüge absetzt. Die aufgetragene Legierung bietet großen Widerstand gegen starken mineralischen Abrieb auch bei höheren Temperaturen.
3,81,20,822,0---0,80,8BasisB 1,0
Anfordern
- -
Corthal® 65
Ist eine hoch C-, Cr-, Mo-, Nb-, V-, W- legierte, Fülldrahtelektrode, welche ein Schweißgut mit äußerst harten Karbiden absetzt und deshalb für Panzerungen gegen extrem starken Mineralverschleiß eingesetzt wird. Durch die spezielle Zusammensetzung bleibt der Verschleißwiderstand auch bis Temperaturen von ca. 650°C erhalten. Die besten Ergebnisse erhält man bei einer 2-Lagen-Schweißung, wobei das Schweißgut weniger gegen Stoß und Schlag beansprucht werden soll.
5,21,20,121,0-7,07,01,02,0Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 66
Ist eine hoch C-, Cr-, Nb-, B-legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode für Hartauftragschweißungen gegen extremen abrasiven Mineralverschleiß. Das abgesetzte Schweißgut enthält eine Vielzahl von Chrom- und Niobcarbiden und ist nicht mechanisch bearbeitbar.
4,01,10,219,0-0,313,00,4-BasisB 1,5
Anfordern
- -
Corthal® 67
Ist eine hoch C-, Cr-, V- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode zum Auftragschweißen von extrem harten Panzerungen, die äußerst starkem, schmirgelndem Mineralverschleiß unterliegen. Das abgesetzte Schweißgut besitzt eine hohe Ritzhärte und sollte nicht mehr als in zwei Lagen aufgetragen werden. Durch die spezielle Legierungs-zusammensetzung bleibt der Verschleißwiderstand auch bei erhöhten Arbeitstemperaturen erhalten.
5,01,00,222,0---10,0-Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 68
Ist eine hoch C-, Cr-, B- legierte, Fülldrahtelektrode, welche ein ledeburitisches Schweißgut mit einer großen Anzahl eingelagerter Chromkarbide und extra harter Metallboride absetzt. Sie wird da eingesetzt, wo extremer schmirgelnder Verschleiß bei hohen Betriebstemperaturen von bis zu 800°C zu erwarten ist. Die besten Ergebnisse erhält man bei einer 2- Lagen- Schweißung, wobei das Schweißgut weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden sollte. Die Verarbeitbarkeit ist ausgezeichnet und das Schweißgut ist nahezu frei von Schlacke sowie Flussmittelresten. Bei empfindlichen Grundwerkstoffen wird eine duktile Pufferlage mit Corthal® 250K bzw. eine entsprechende Vorwärmung empfohlen.
5,00,80,238,0-----BasisB 2,0
Anfordern
- -
Corthal® 69
Ist eine hoch C-, Cr-, Nb-, B- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode zum Auftragschweißen von extrem harten Panzerungen, die äußerst starkem, schmirgelndem Mineralverschleiß unterliegen. Das Schweißgut behält seine Verschleißfestigkeit auch bei Temperaturen bis ca. 600°C. Die maximale Auftragdicke sollte 2 Lage, bzw. 10mm Dicke nicht überschreiten.
5,20,70,132,5--5,5--BasisB 1,5
Anfordern
- -
Corthal® 70
Ist eine hoch C-, Cr-, V- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode zum Auftragschweißen von extrem harten Panzerungen, die äußerst starkem, schmirgelndem Mineralverschleiß unterliegen. Das abgesetzte Schweißgut besitzt eine hohe Ritzhärte und sollte nicht mehr als in zwei Lagen aufgetragen werden. Durch die spezielle Legierungs-zusammensetzung bleibt der Verschleißwiderstand auch bei erhöhten Arbeitstemperaturen erhalten.
5,21,20,127,0---7,0-Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 72
Ist eine selbstschützende, schlackefreie Fülldrahtelektrode zum Auftragschweißen von Hartschichten gegen extremen abrasiven Mineralverschleiß auch bei höheren Temperaturen. Durch den hohen Anteil an Legierungselementen bleibt der Verschleißwiderstand bis zu Temperaturen von ca. 800 °C erhalten. Die besten Ergebnisse erhält man bei einer Zwei- Lagen- Schweißung. Das Schweißgut sollte weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden.
5,01,20,122,0-3,09,01,02,0BasisB 1,5
Anfordern
- -
Corthal® 75
Ist eine hoch C-, Cr-, Mo-, Nb-, W- und V- legierte, selbstschützende Fülldrahtelektrode zum Auftragschweißen von extrem harten Panzerungen, die äußerst starkem, schmirgelndem Mineralverschleiß unterliegen. Der Verschleiß-widerstand bleibt auch bei Arbeitstemperaturen bis 600°C erhalten.
5,51,20,622,5-4,06,20,81,4Basis-
Anfordern
- -
Corthal® 78
Ist eine selbstschützende Fülldrahtelektrode, welche ein Schweißgut mit äußerst harten Karbiden absetzt und deshalb für Panzerungen gegen extrem starken Mineralverschleiß eingesetzt wird. Durch die Vielzahl der fein verteilten Niob- und Vanadinkarbide besitzt das Schweißgut einen sehr guten Widerstand gegen ritzenden Verschleiß, der insbesondere bei Angriff sehr scharfkantiger, quarzhaltiger Medien auftritt. Durch die hohe Schweißguthärte sollte die Auftragung weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden soll.
5,51,30,216,0--6,56,0-BasisB 1,0
Anfordern
- -
Corthal® 87
Ist ein selbstschützender Fülldraht, dessen abgesetztes Schweißgut extremem abrasiven Verschleiß in Kombination mit korrosivem Angriff auch bei erhöhten Temperaturen widersteht. Das Schweißgut hat ledeburitische Struktur mit einer hohen Anzahl eingelagerter Karbide und extraharter Metallboride. Corthal® 87 OA wird da eingesetzt, wo extremer mineralischer Verschleiß auch im Nassbereich zu erwarten ist. Das Schweißgut sollte weniger auf Stoß und Schlag beansprucht werden und ist nur noch durch Schleifen bearbeitbar. Die besten Ergebnisse erhält man bei einer Zwei- Lagen- Schweißung, wobei eine Auftragstärke von 8 mm nicht überschritten werden sollte.
5,21,21,029,0--7,0--BasisB +
Anfordern
- -


Analysenangaben sind Richtanalysen des reinen Schweißgutes. Ausführliche Informationen und verfügbare Drahtdurchmesser entnehmen Sie bitte den Datenkennblättern, die wir Ihnen auf Anfrage gerne bereitstellen. Technische Änderungen vorbehalten.

Dies ist nur eine Auswahl aus unserem Fertigungsprogramm. Weitere Fülldrahtspezifikationen sind nach Ihren Angaben jederzeit möglich.